Montag - Freitag von 8-17 Uhr

Verpacken – Ganz einfach mit diesen 7 Tipps

Tipp 1 – Die richtige Verpackung

Umzugskartons sind bei einem Umzug unerlässlich. Sie sind die perfekte Verpackung für alle Dinge aus dem Haushalt. Geschirr, Kleidung, Büromaterialien oder Spielzeug finden darin Platz. Umzugskartons sind stabil und daher praktisch für allerlei Dinge. Durch die Stabilität lassen sie sich in einem Transporter gut übereinander stapeln und Sie sparen dadurch Platz.

Tipp 2 – Je leichter, desto besser

Die gepackten Umzugskartons sollten nicht zu schwer sein. Es lohnt sich nicht, den Karton bis oben hin mit schweren Dingen (z.B. Bücher) zu füllen. Obwohl Umzugskartons häufig ein Mindestgewicht von 30 Kilogramm aufweisen, möchte so einen Karton kaum jemand tragen. Daher bietet es sich an, lieber ein paar Kartons mehr zu verwenden und diese dafür nicht allzu schwer zu befüllen. Fangen Sie am besten schon einige Tage vor dem eigentlichen Umziehen mit dem Verpacken an.

Tipp 3 – Wissen, was verpackt ist

In einer Wohnung oder einem Haus gibt es eine Menge Dinge, die im neuen Haushalt organisiert werden müssen. So sollten Büromaterialien im Büro und nicht im Kinderzimmer landen. Wenn Sie also Kartons für den Umzug verwenden, sollten Sie von Anfang an auf eine durchdachte Beschriftung achten. So wird sichergestellt, dass in der neuen Wohnung der gesamte Haushalt an der richtigen Stelle wieder ausgepackt und gefunden wird.

Tipp 4 – Problemlos Möbel auseinander bauen

Bevor Sie überhaupt in eine neue Wohnung/ein neues Haus umziehen, ist es empfehlenswert, große Möbel auseinander zu bauen. Dafür ist das richtige Werkzeug unabdingbar. Achten Sie schon vor dem Umzug darauf, dass Sie das passende Werkzeug (z.B. Schraubendreher, Akkuschrauber usw.) besitzen. Beim Abbauen der Möbel werden viele Kleinteile (z.B. Schrauben, Nägel etc.) anfallen. Wichtig ist deshalb, dass Sie diese ordentlich verpacken und den richtigen Möbelteilen zuordnen, sodass es beim Zusammenbauen keine Probleme gibt. Hier bietet es sich an, die Kleinteile in eine Tüte zu verpacken und sie direkt an das Möbelstück zu kleben. Die Einzelteile der Möbel sollten beschriftet werden, damit später klar ist, wo welches Teil hingehört.

Tipp 5 – Möbelstücke beim Transport ausreichend schützen

Einzelteile von Möbeln sollten separat verpackt werden, damit beim Umziehen keine unnötigen Schäden entstehen. Hier bietet sich Luftpolsterfolie als Verpackung an. Wenn Sie keine Luftpolsterfolie besitzen, verwenden Sie Decken oder ähnliches als Ersatz. Dadurch sind Möbelstücke geschützt und können sicher transportiert werden.

Tipp 6 – Zerbrechliches gut verpacken

Bei einem Umzug sollte der gesamte Haushalt ordentlich verpackt sein. Fragile Dinge, wie z.B. Geschirr, Spiegel und alle Gegenstände aus Glas, verpacken Sie am besten in Luftpolsterfolie, Packpapier oder Zeitungspapier. Damit sind diese beim Umziehen gut geschützt. Auch der stabilste Umzugskarton nützt nichts, wenn die Gläser darin nicht gut verpackt sind.

Tipp 7 – Den Überblick behalten

Sie müssen die alte Wohnung so verlassen, wie Sie diese vorgefunden haben. Womöglich müssen die Wände gestrichen werden. Befindet sich der gesamte Haushalt der alten Wohnung im neuen Heim? Haben Sie die alte Wohnung sauber hinterlassen? Dann gilt Ihr Umzug als beendet und Sie können sich in Ihrem neuen Heim einrichten.

Haben Sie Fragen zu unseren Leistungen? Rufen Sie uns an!
Sie planen einen Umzug?
Kristall Umzüge e.K.

Für uns ein Katzensprung, für Sie ein großer Schritt in eine neue Zukunft!

So erreichen Sie uns
BERLIN
Residenzstr. 99
13409 Berlin
030 - 92 15 41 37
VELTEN
Viktoriastr. 14
16727 Velten
03304 - 521 72 22
BIRKENWERDER
Hauptstr. 49a
16547 Birkenwerder
03304 - 521 72 22
Copyright © 2019 Kristall Umzüge e.K. Alle Rechte vorbehalten.