Montag - Freitag von 8-17 Uhr

Umzug mit Küche - Darauf sollten Sie achten

Umziehen mit der kompletten Küche - Planung ist das A und O

Als Erstes müssen Sie einmal Ihre Küche in der neuen Wohnung ausmessen und die Maße anschließend notieren. Dann kann mit der alten Kücheneinrichtung verglichen werden. Beachten sollten Sie hierbei auch vor allem die Lage der Anschlüsse. Meist sind Herd und Spüle nicht identisch gesetzt wie in der vorherigen Wohnung, Sie können aber auch Glück haben. Außerdem darf nicht außer Acht gelassen werden, dass eventuell eine Spülmaschine oder Waschmaschine untergebracht werden muss. Müssen nur kleine Veränderungen vorgenommen werden, lohnt sich die Mitnahme der Einbauküche. Häufig muss vor allem die Arbeitsplatte der Küche beim Umzug ausgewechselt werden. Aber es ist auch nicht unüblich, dass neue Küchenelemente dazu gekauft werden müssen. Dies ist ein echtes Problem, wenn Ihre Einbauküche zum Beispiel nicht mehr im Handel angeboten wird. Besonders bei älteren Einbauküchen, die schon ein paar Jahre alt sind, ist das oft der Fall. Erkundigen Sie sich aus diesem Grund früh nach passenden Ersatzteilen. Darüber hinaus kommt es oft vor, dass neue Sockelblenden oder ein neuer Siphon bei einem Wohnungswechsel beschafft werden muss. Hat Ihre Küche auch Hängeschränke, sollte vor Wohnungswechsel geprüft werden wie die Wände in der neuen Wohnung beschaffen sind. Auch die Raumhöhe sollte bereits schon vor dem Umzug ausgemessen werden, damit alles während des Wohnungswechsels nach Plan verläuft.

Umzug mit Küche leicht gemacht

Wenn Sie keine handwerklichen Fähigkeiten besitzen, lohnt es sich für Ihren Umzug eine professionelle Firma zu beauftragen. Wird nämlich ohne Kenntnisse an der eigenen Einbauküche herumgedoktert, kann es zu Beschädigungen kommen. Der Service einer Umzugsfirma sorgt dafür, dass die Küche einwandfrei ab- und aufgebaut wird, sodass diese schnell wieder in Gebrauch genommen werden kann. Dies sorgt darüber hinaus dafür, dass der Wohnungswechsel stressfrei und entspannt verläuft. Besonders wichtig ist es, die Küche vor dem Abbau vollständig vom Wasser-, Strom- und Gasnetz zu trennen. Solch eine Arbeit sollte aus Sicherheitsgründen besser ein Fachmann übernehmen.

Fazit

Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte unbedingt einen Fachmann oder eine Umzugsfirma für einen Wohnungswechsel beauftragen, damit das teure Möbelstück nicht während des Umzugs beschädigt wird. Auch Wasserschäden oder Kurzschlüsse werden somit umgangen. Passt jedoch von vorne bis hinten nichts in der neuen Wohnung bezüglich der Küche, muss in Betracht gezogen werden, ob die alte Einbauküche verkauft werden soll. Hier kann in der Zeitung oder im Internet eine Anzeige aufgegeben werden, aber auch den neuen Mieter kann nach einer Einbauküchen-Übernahme gefragt werden. Dies ermöglicht den Kauf einer neuen Einbauküche für die zukünftige Wohnung. Da Wohnungswechsel schon stressig genug sind, gilt es vor allem viel Zeit in die Planung vor dem Umzug zu stecken.

Haben Sie Fragen zu unseren Leistungen? Rufen Sie uns an!
Sie planen einen Umzug?
Kristall Umzüge
Seit vielen Jahren führt unser Berliner Umzugsunternehmen fachgerecht, zuverlässig und preiswert Umzüge und Transporte für Privathaushalte und Unternehmen in Berlin, Brandenburg und ganz Deutschland durch.
So erreichen Sie uns

BERLIN

Residenzstr. 99
13409 Berlin
030 - 92 15 41 37

VELTEN

Viktoriastr. 14
16727 Velten
03304 - 521 72 22
Erfahrungen & Bewertungen
Copyright © 2019 Kristall Umzüge e.K. Alle Rechte vorbehalten.