Umzugsblog

Unser Blog

Der Umzug mit Aquarien - Umzugstipps für alle Aquarianer und Einsteiger vom Profi für Süßwasser

Wer als Aquarianer und Einsteiger ein Aquarium als Hobby betreibt kann sich glücklich schätzen wenn alles läuft und das Wasser sich stabilisiert hat und Fische und Pflanzen Wachsen und Gedeihen. Was ist zu tuen, wenn in absehbarer Zeit ein Umzug geplant ist? Ein Umzug mit dem Aquarium steht nicht alle Tage an und welche Aquarien lieber von einen Fachmann umgezogen werden müssen erfahren Sie hier im laufenden Text. Ich will jedoch erstmal in diesen Blog auf einen Umzug mit Aquarien eingehen, welches sich um das Thema Umzug mit Süßwasseraquarien befasst.

Ich gebe euch einige Tipps und Tricks für den entspannten Umzug mit Aquarien allert Art und Größen und geben Ihnen Einblick über die Fachkenntnisse eines Aquarianers und Profi für Aquarium Transporte, wonach das Leben von Fische, Pflanzen, Weichtiere und im Seewasser Korallen und Niedere Tiere im Vordergrund stehen.

Die ersten Schritte - Fische

Welche sind die ersten Schritte für einen gelungen Umzug mit Aquarien aller Arten und Fische und wie gehe ich an die Sache ran. Sie erfahren hier was zu tuen ist und auf was genau geachtet werden muss, eine Übersiedlung ohne Ausfall und Verluste schadenfrei umzuziehen. Wir schauen uns erstmal das Becken an und schauen durch die Scheibe des Aquariums und werden als Besitzer schon wissen, welche Arten von Fische im Becken wohnen und welche Tiere gesondert transportiert werden müssen. Zudem gibt es Unterschiede, ob ich ein Meerwasseraquarium, oder ein Süßwasseraquarium betreibe. Warum ist das so wichtig? Es gibt so einige Arten von Fische, die giftig sind und bei Stress ein Sekret sondieren, was anderen Fischen den Tod bedeuten kann. Wie einige Welsarten. Selbst für den Menschen gibt es toxische Gifte, die allergische Reaktionen hervorufen können, ernstere Fälle sind nur kaum bekannt, aber möglich! Süßwasserrochen, auch als Stechrochen bekannt, oder der Kugelfisch sind giftig. Im Meerwasserbereich sind es auch Krustenanemonen, Kugelfische, Kofferfische etc.! Kleine Wunden an den Händen, können Taubheit und allergische Reaktionen hervorrufen, daher lesen Sie bitte unbedingt Erkenntnisse über die Fische und Lebewesen, die Sie in Ihren Becken halten.

Vorkehrungen - kurze Wege innerhalb der Stadt

Ist ein Umzug mit dem Aquarium innerhalb der Stadt mit kurzen Wegen geplant, gehen Sie wie folgt vor. Die Bewohner sollten nur eine kleine Ration an Futter am Abend erhalten, auch kann eine Fütterung ausgesetzt werden, ohne das es zu Fischsterben kommt. Zwei Möglichkeiten für den Transport Wählen.

1. Ausreichend Fischbeutel mit Gummi vom Fischhändler immer aufheben und für den Transport nutzen. Lassen Sie das Wasser allmählich raus und nehmen die Pflanzen allmählich aus dem Kies. Pflanzen in Tüten packen und Zubinden. Die Restfeuchte schützt die Pflanzen vor dem Austrocknen.

2. Die Pflanzen und Fische in die Eimer tuen und Deckel rauf, damit die Fische nicht rausspringen, beide Varianten sind möglich. Bei den Tüten, muss darauf geachtet werden, dass auch Sauerstoff in die Tüten geblasen wird. Wer schonmal Fische gekauft hat, weiß wie das geht und wie die Beutel prall mit Luft gefüllt sind.

Das Wasser sollte bei einem Süßwasseraquarium 1/4 mindestens mitgenommen werden, dies entspricht 25% des Wassers, wobei mehr Wasser um so besser. Wie viel Wasser das sein wird, hängt von der Beckengröße ab. kleinere Becken sind schnell und unkompliziert zu transportieren, aber was ist wenn Sie ein 500l und mehr Wasserinhalt haben. Dann ist man froh, das nur 25% mitgenommen werden und das fehlende Wasser ersetzt wird mit temperierten Wasser und gemischt mit Chlor und Schwermetallen Binder, eine Flüssigkeit die beim Fischändler um die Ecke gibt. Wenn Sie im Winter umziehen, dann bitte mit Thermoboxen, oder Heatpaks. Haben Sie Diskusfische und Garnelenarten, die Osmosewasser benötigen, dann bitte das Wasser in den Mengen Herstellen, das es ausreicht.

Wenn das Wasser nun aus dem Becken langsam fliest und die Pflanzen und Steine gesichert worden sind, dann hat man Platz für die Fische, gerade die kleinen Fische verstecken sich gerne in den Steinen. Daher passen Sie bitte auf, das keine Welse und andere Fische in dem Dekomaterial und Steine Pflanzen etc. sich noch befinden. Vorsicht - Welse verharken sich gerne im Käscher! Größere Fische können Sie einfach Rausfischen. Wo das Wasser nun langsam in den Behältern fließt die Sie gerne mitnehmen wollen, kann ein 2. Mann sehr behilflich sein, damit der andere, sich um die Technik kümmert. Fiasko oder Perfekter Aquariumumzug, wird sich am Ende des Tages herausstellen. Daher Heizung, Pumpe, alle Elektrischen Geräte, außer Licht muss der Netzstecker gezogen werden! Defekte Stromkabel können Lebensgefahr bedeuten und die Technik erleidet beim Trockenlaufen ein Defekt.

Sind alle Fische eingefangen und Fische wurde wie beschrieben sortiert in den Behältern Ihrer Wahl muss alles relativ zügig gehen. Denn ohne Heizung und Sauerstoff ist auch der Platz im Beutel nur begrenzt. Teilen Sie die Fische nochmals an der Stückzahl auf, sodass nicht all zu viele Fische in einem Eimer sind. Denn dauert Ihr Vorhaben zu lange, dann reduziert sich sehr deutlich der vorhanden Sauerstoff im Eimer und die Fische schwimmen an der Oberfläche und Schnappen nach Luft. Sauerstoff zuführen ist eine sinnvolle Idee, daher ist vorab beim Händler um die Ecke ein Sprudler, oder mehrere mit Luftabzweige und Luftschläuche zu organisieren, um die Eimer mit Sauerstoff zu Versorgen und wenn nötig ist ein Heizungsstab notwendig.

Das Wasser Läuft nun vollständig raus und jetzt muss besonders darauf geachtet werden, das sich noch Tiere evtl. im Becken befinden. Wie man das sieht? Die Fische werden sich schnell bewegen und versuchen in tiefere Stellen zu gelanegn, was jetzt nicht mehr möglich ist. Auch Baby Fische und besondere Schnecken sind einzufangen. Achten Sie auf die Pumpen. Im Innenfilter können auch noch Fische sein, Welse verstecken sich gerade dort als Baby und suchen Schutz. Im Außenfilter sind Fische eigentlich nichtmehr anzufinden, aber dort schauen wir auch nicht rein. Wichtig ist, das Sie bei einem bevorstehenden Umzug mit Aquarien, den Reingungsintervall aussetzen und NICHT vor dem Umzug alles sauber machen. Filtermedien und Aquarienwasser sollte 2 Wochen vor Umzugsbeginn, nicht gwechselt werden! Wieso? Mikrobakterien die für die Reinigung und Kultur eines Biotops und laufenden Aquariums sich befinden sind nützlich, daher sind die Filtermedien, Hamburger Filtermatte, Innenpumpe nicht vorab zu säubern. Nur im äußersten Fall der Fälle, wenn nichts mehr aus dem Auslauf der Pumpe gelangt, sollte geschaut werden und kurz mit 20 grad Celcius, also ungefähren Aquariumwasser temperiert gespült.

Auf was muss beim Transport mit dem Aquarium geachtet werden - Glasbruch vermeiden

Auf was ist zu achten und wie vermeide ich Glasbruch. In den meissten Fällen werden Sie ein Glasbecken haben, manche aber auch ein Acrylbecken. Das Glasbecken hat ein sehr hohen Eigengewicht und kann Bersten, zerbrechen, oder man stellt es auf dem Boden und die Bodenscheibe reißt Ihnen auseinander. Ist es Kalt wie im Winter, können Temperaturschwankungen das Becken Schaden. Ein kurzer Stoß, ein zu hartes Aufsetzen und das Becken ist nicht mehr zu Gebrauchen.Nehmen Sie den Sand, oder das Kies raus und packen es in Eimern . Jetzt werden Sie sehen wie viel Arbeit es ist ein Aquariumumzug zu Stemmen. Genügend Wasser mitnehmen, Kies und Sand mitnehmen, Steine nicht vergessen und oben drauf das Becken Transortieren. Es gibt Saugnäpfe die ein Glaser hat, oder Tragegurte, oder einfach nur Hände wie Saugnäpfe. Tragen Sie alles herunter ins Auto und Schützen das Becken mit Decken oder dergleichen. Ganz zum Schluss kommen die Fische ins Auto, da wenn es kalt draußen ist, würden die Fische es nicht überleben. Kurze Strecken können so überwunden werden. Bitte nicht für längere Fahrten, dann sind die Fische dem Untergang geweiht. Für weitere Strecken sind Sauerstoffflaschen und Heizung notwendig. Das sollten Sie doch lieber einer Fachfirma für Umzüge mit Aquarien überlassen.

Auch Acrylbecken sind nicht elastisch wie Gummi, im Gegenteil Sie können auch schnell reißen!

Aquarium Einzug - Aufstellen Einrichten - Wasser Auffüllen

Sie sind endlich angekommen und wollen alles schnell über die Bühne bringen, dann nichts wie los. Schläuche sind im Baumarkt Tage vorher besorgt und haben die nötigen Anschlüsse für die Wasserhähne leigen passend bereit. Unterschrank und Aquarium hat seinen Platz, aber bitte kein Fensterplatz! Aquarium Einzug: Unebenheiten sind auszugeleichen und eine Wasserwage kann behilflich sein. Genug heflende Hände sind notwendig. Wichtig ist immer in umgekehrter Reihenfolge zu Arbeiten und die Fische natürlich zuerst in die hoffentlich warme Wohnung. Sofort Eimer mit Sauerstoff Versorgen und Heizungstäbe rein. Das Aufstellen und Einrichten: Wenn es länger dauert, dann die Badewannde opfern und Aquariumwasser rein, alles rein, Fische, Pflanzen und Wasser Auffüllen. Ansonsten, schnelle Arbeitsabläufe und eine Vorbereitung ist die beste Vorbereitung für einen gelungenen Umzug mit Aquarien. Nun Kies rein, Wasser Pflanzen, dann die Fische. Wasser was nun fehlt wird erstezt mit Osmose, oder versetztes Leistungswasser zur Aufbereitung, Dosierungsmittel Zufügen. Fische langsam an die Temperatur gewöhnen. Sind die Eimer aber versorgt worden mit einem Heizstab, dann wurde die Temperatur langsam an die Ausgangstemperatur angepasst. Thermometer rein und schauen ob alles passt. Die Fische werden mit langsam in das Becken gebracht mit Vermischen von Altwasser und Neuwasser.

Wenn Sie Fische haben sollten, die besondere Wasserwerte haben, sollten Sie PH-Senker, PH-Erhöhung, und andere Lösungen zur Wasseraufbereitung mit Tester und Teststreifen zur Hand haben. Alles zur Liebe Ihrer Tiere!

Ist alles wieder in Becken sieht es oft sehr Trüb aus und alles ist wie eine Kloake, aber bitte lassen Sie Ruhe Einkehren und Füttern Sie nicht. Pumpe, Heizung, Sauerstoff läuft und das Licht lassen Sie einfach aus, denn jetzt wird es eh langsam dunkel draußen und die Fische müssen sich beruhigen. Wichtig ist, Prüfen Sie ob alles einwandfrei läuft, ansonsten schnell zum Aquariumhändler um die Ecke und das Ersatzteil schnell besorgen. Sauerstoff-Sprudelstein läuft von Anfang an!

Der Nächste Tag wird zeigen, ob Sie alles richtig gemacht haben und Sie werden auch klares Wasser haben. Nach 1-2 Wochen können Sie nun auch die Filtermedien und Pumpen sauber machen. Mit dem Wasserwechsel warten Sie zum nächsten Intervall!

Süße Grüße aus dem Blog für den Umzug mit Aquarien für Süßwasser

Haben Sie Fragen zu unseren Leistungen?

Rufen Sie uns an!

03304 - 521 72 22 oder 030 - 92 15 41 37

Bürozeiten:

Montag bis Freitag von 9:00 Uhr - 17:00 Uhr

Sie suchen ein preiswertes Umzugsunternehmen mit guter Kundenbewertung?  ANGEBOT ANFORDERN